Besucherzähler  

Heute18
Gestern17
Woche135
Monat541
Insgesamt132792

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

   
Banner 1 Champ-Balu vom Darrhof
   

Tierische Erziehung!

Details

cimg2277Am 10. Mai hatte ich hier geschrieben, dass ich davon ausgehe, das es noch 2-3 Tage dauert bis die Katzen wieder die alten sind. Leider habe ich mich geirrt. Unsere Katzen sind zwar schon wieder viel lockerer als wie die ersten paar Tage, aber angespannt ist das Verhätnis zwischen den Dreien immer noch etwas . Aber das ändert sich nun wahrscheinlich doch noch, denn Gismo hat die Schnauze wohl entgültig voll und hat beschlossen, wenn die Rudelführer Balu nicht begreiflich machen können, dass er bei ihm und Whiskey langsam machen muss, dann macht er es halt selber.

Gismo hat sich das Ganze ja jetzt schon länger mit angesehen. Sobald Balu schlief, ist er ja auch mal näher an Balu ran und hat geschnüffelt. Wenn Balu jedoch wach war, hat er ihn von einem sicheren Platz (Schrank, Kratzbaum usw) beobachtet. Denn wenn einer von den Katzen über den Boden läuft, rennt Balu ja sofort hinterher.

Aber gestern Abend hat Gismo angefangen die Erziehung auf Augenhöhe selbst vorzunehmen.
Gismo hat sich einen guten Platz für den Erziehungsunterricht Teil 1 ausgesucht. Er hat sich unter unsere Eckbank gesetzt und auf Balu gewartet. Um da drunter zu kommen, müsste Balu langsamer machen, da der Tisch eine Querstrebe hat und er doch schon zu groß ist, als das er die ohne Ducken passieren könnte.

Balu kam ziemlich pünktlich zum Unterricht und so ging die Erziehung los. Sobald Balu sich intensiv für Gismo interessiert hat, fing dieser an zu knurren (wie ein Hund, Gismo zog dabei aber nicht die Schnauze kraus). Guckte Balu woanders hin oder ging zurück, hörte Gismo auf. Traute sich Balu trotz knurren zu dicht an Gismo, ließ er die Pfoten kreisen (ohne Balu zu treffen, dazu war er noch weit genug weg)

Das wiederholte sich so 2-3 mal, dann hatte Balu verstanden und hat sich 2 Meter abseits niederglassen und nur noch geguckt. Gismo war zufrieden.

Abends, als wir schlafen wollten, hielt Gismo die zweiten Unterrichtsstunde ab.
Balu legte sich direkt in ein Körbchen. Gismo lag schon auf seinen Schlafplatz auf dem Kleiderschrank. Als Balu zur Ruhe gekommen war, sprang Gismo runter und lief langsam direkt neben das Körbchen. Balu guckte sofort und Gismo knurrte ebenfalls sofort. Da Balu sich nicht bewegte, ging Gismo einen Schritt weiter und noch näher ran. Da Balu nicht mehr reagierte, hörte das Knurren auf und Gismo ging ganz langsam in den Flur.

Also, jetzt bin ich sehr zuversichtlich, dass auch für die Katzen wieder alles gut wird.

In Gismo steckt mehr als nur ein mutiger Kater, er scheint sogar ein Hundeflüsterer zu sein Wink...

   
   

Letzte Änderungen  

   
© Thomas Schmidt