Besucherzähler  

Heute7
Gestern16
Woche124
Monat334
Insgesamt133959

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

   

100 km, 21 Stempelstellen, 69 Geocaches in 5 Tagen im Harz! 5. Tag

Details

Unser Rückreisetag war angebrochen Roll Eyes. Wir ließen das Frühstück langsam angehen und packten all unsere Sachen zusammen. Eine kleine Cacherunde wollten wir heut´auf dem nach Hauseweg noch machen, bevor es wieder zurück ins Sauerland ging.

Die Tradirunde nannte sich „Harzer Wilddiebe“, ein Rundweg über knapp 10 km und 25 Dosen und eine Stempelstelle lag auch noch auf dem Weg und zwar die Nr. 49 „Grüntal“.
Die Runde lag bei Benneckenstein und wir hatten den Startpunkt in ca. 20 Minuten Fahrt erreicht. Es war eine schöne kleine Abschlussrunde mit zum Teil sehr nett gemachten Verstecken und endlich mal wieder ohne steile Anstiege Laughing.


Nach gut 2 ¾ Std. waren wir wieder am Parkplatz und machten uns dann endgültig auf den Heimweg. Und nach weiteren 223 km waren wir wieder im Sauerland und das Wetter hier war gar nicht so schön. Es war um einiges kälter und es regnete hier.
Unsere beiden Stubentiger erwarteten uns schon. Als wir die Einfahrt hochfuhren, saßen sie am Küchenfenster und als ich die Wohnungstür reinkam, miauten sie mich gleich an.

Abschließend kann man sagen, es war ein wirklich schöner, aber auch anstrengender Urlaub. Der Harz hat viele schöne Ecken und bisher haben wir erst einen kleinen Teil davon gesehen. Wir möchten auf jeden Fall noch weitere Stempel sammeln und fahren garantiert wieder hin. Mal schauen, wann es mit der Harzer Wandernadel weiter geht.

   
© Thomas Schmidt